Traktor T - Leistungen

T - Infos

Zum Erwerb der Klasse T ist eine zweigeteilte Ausbildung erforderlich:

  • Theorieunterricht nach einem festgelegtem Plan, welcher unter "Theorie und Zeiten" gelistet ist
  • Die praktische Ausbildung findet nach persönlicher Terminabsprache statt
 
Die für dich relevanten Unterrichte zeigt dir folgende Tabelle:
 
Beantragte Klasse Vorbesitz Grundwissen Spezialwissen Gesamtunterricht
T - 12 6 18
T L, AM, A1 6 6 12

Für die Ausbidlung von Land- und Forstwirtschaft genutzten Zugmaschienen, Klasse T sind keine Sonderfahrten vorgeschriegen.

Die Grundausbidlung richtet sich nach den Inhalten der Fahrschülerausbidungsordnung, die Zahl der Fahrstunden ist abhängig von den persönlichen Fähigkeiten und des Lernfortschrittes jedes einzelnen.

 

Was darf mit der Fahrelaubnis Klasse T gefahren werden

 

Mit der Fahrerlaubnis der Klasse T, dürfen Land- und Forstwirtschlaftlich genuntzte Zugmaschinen (Traktor) bis 60 km/h bauart bestimmte Höchstgeschwindigkeit gefahren werden, auch mit Anhänger. Außerdem dürfen selbstfahrende Arbeitsmaschienen bis 40 km/h bauart bestimmte Höchstgeschwindidkeit in der Land- oder Forstwirtschaft, auch mit Anhänger gefahren werden.

 

Solange Ihr noch keine 18 Jahre alt seit, dürft Ihr mit der Klasse T nur Zugmaschinen bis 40 km/h bauart bestimmte Höchsgeschwindigkeit fahren.

 

Bauart bestimmte Höchstgeschwindigkeit (bbH) ist die Geschwindigkeit eine Fahrzeuges welche in den Papieren eingetragen ist.

 

Mindestalter: 16 Jahre 

 

Der Erwerb der Fahrerlaubnis kann mit 15 Jahren begonnen und auch abgeschlossen werden. Die Fahrerlaubnis wird jedoch frühestens am 16ten Geburtstag ausgehändigt. Mit dieser Fahrerlaubnis darf nur gefahren werden in Begleitung einer ausgewiesenen Begleitperson, welche eingetragen ist.

Einschluss der Klassen L und AM